Leseprojekt 2012 der Klasse 7a

Die Klasse 7a hatte das Projekt „Lies ein Buch in den Ferien" initiiert und durchgeführt. Einige haben sich Bücher aus unserer Schüler-Bibliothek ausgeliehen. Die anderen haben sich dafür entschieden, selber ein Buch zu kaufen. Jede Gruppe sollte später ihr Buch vorstellen.
Schüler berichten:

"Wir haben die Aufgabe bekommen, ein Buch in den Sommerferien zu lesen. Wir alle haben unsere Bücher in der Gruppe vorgestellt und sind zum Entschluss gekommen, „Gregs Tagebuch 5 geht's noch?" weiter zu empfehlen. Wir empfehlen das Buch, weil es um den wahren Alltag geht und es ist ein Comic-Roman. Das Buch ist eher für Jungen geeignet, weil die Hauptrolle auch ein Junge hat, und es geht um einen Streit zwischen zwei Jungen."
(Sedan, Marcel, Halef, Siyar, Orkan)

Aber nicht nur diese Gruppe hat ein spannendes Buch gefunden, sondern auch die anderen Schüler sind fündig geworden und möchten ihre Bücher weiterempfehlen.

− Greg's Tagebuch Geht's noch?
Jeff Kinney
− Vorstadt Krokodile: eine Geschichte vom Aufpassen
Max von der Grün
− Detektiv Conan
Gosho Aoyama von Ehapa
− Fußball Profi - ein Talent wird entdeckt
Markus Spang, Andreas Schlüter und Margil von Carlsen
-Love you, hate you, miss you
Elizabeth Scolt
-Verliebt? Nein Danke!
Brigitte Endres
-Nach dem Sommer (Teil 1)
Maggie Stiefvater
-Paul Vier und die Schröders
Andreas Steinhöfel
-Perfect Girl
-Krabat
Otfried Preußler
-Hani und Nanni und das Zirkusabenteuer
Ehid Blyton
-Ines öffnet die Tür
Markolf Hoffmann
-Das Ungeheuer vom Meeresgrund
Mary Pope Osborne

Zusätzliche Informationen