Informationen rund um unsere Arbeit

Beratung im Rahmen des Projektes "komm mit"

Die Kuhlo-Realschule macht mit!

Unsere Aufgaben sind
• Wir liefern der Universität anonymisierte Daten aller Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7-9 (Nichtversetzungen, alle mangelhaften und ungenügenden Leistungen in den einzelnen Fächern, Migrationshintergrund u. a.)
• Wir nennen der Universität bereits eingeführte Maßnahmen, die die Nichtversetzungen verringern können.
• Wir planen Maßnahmen, die unseres Erachtens die Anzahl der Nichtversetzungen verringern können.

Zurzeit bieten wir für die Schüler/Innen der Jahrgänge 7-10

Jahrgang 7:
• Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer nennen (schicken) uns Schülerinnen und Schüler zu vorgegebenen Sprechzeiten, die möglicherweise Schwierigkeiten haben, versetzt zu werden.

Jahrgang 8:
• eine Fördergruppe „komm-mit", in der die Schülerinnen und Schüler fachliche Betreuung in Kleinstgruppen in den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch erhalten.
• Einzelberatungsgespräche und Gruppengespräche zu den Themen:
„Warum sind meine Leistungen in einigen Fächern nicht ausreichend?" und „Was kann/muss ich wie verändern?"

Jahrgang 9 und 10:
Individuelle Gespräche zu vorgegebenen Sprechzeiten zu den Themen:
• „Wie kann ich meine Versetzung erreichen? Warum sind meine Leistungen in einigen Fächern nicht ausreichend?"
• „Wie kann mich in welchen Fächern verbessern um den Schulabschluss zu bekommen, den ich für meine berufliche Zukunft brauche?"

Unsere Vorgehensweise
• Wir sprechen in Absprache mit den Klassen- und Fachlehrkräften die versetzungsgefährdeten Schülerinnen und Schüler gezielt an und bieten unsere Hilfe an.
• Die Klassen- und Fachlehrkräfte schlagen Schülerinnen und Schüler vor, die im Hinblick auf ihre Schullaufbahn und ihre beruflichen Vorstellungen beraten werden sollten.
• Die Schülerinnen und Schüler können sich bei uns melden und um Hilfe bitten.

Wie wir individuell fördern
• Lernvereinbarungen
• Selbstbeobachtungsbögen
• Lern- und Organisationstipps
• Ermutigung und Stärkung bei Schulmüdigkeit

Was für uns selbstverständlich ist
• Wir sind verschwiegen (Nichts dringt „nach außen", was die Schülerinnen und Schüler nicht wollen).
• Die „komm-mit"-Beratungslehrerinnen und –lehrer mischen sich nicht in die Kompetenz von Fach- und Klassenlehrern ein.

 

Zusätzliche Informationen