Informationen rund um unsere Arbeit

Förderkonzept Englisch

Im Förderunterricht Englisch wird auf die Bereiche Schreiben, Wortschatz und Kommunikation eingegangen. Die Stärken und Schwächen bestimmen die Schwerpunkte. Im schriftlichen Bereich werden kurze Diktate, Einsetzübungen und kurze mitteilungsbezogene Texte (Briefe, Einladungen, Tagesabläufe) als Übungsformen eingesetzt. Um die Förderung des selbstständigen Arbeitens zu gewährleisten, wird die Arbeit mit Dictionaries systematisch eingeführt und regelmäßig geübt. Ein weiterer Beitrag zur Förderung des eigenständigen, individuellen Arbeitens besteht zudem im Einsatz von Freiarbeitsmaterialien, die für die Klassen 5 und 6 zur Verfügung stehen.

Außerdem werden durch die Einbeziehung moderner Medien unterschiedliche Wiederholungsmöglichkeiten angeboten und die gezielte Vertiefung des grundlegenden Wissens sichergestellt. Schülerinnen und Schüler nutzen auch Online-Angebote zu spezifischen Übungsbereichen.

Schülerinnen und Schüler, der Klassen 8 bis 10, die sprachliche und grammatikalische Defizite haben, nehmen verbindlich am Förderunterricht teil.

Material wie der Wordmaster bietet eine gute Grundlage zur Wiederholung und Vertiefung des Wortschatzes, da die Übungen genau auf das eingeführte Lehrwerk abgestimmt sind.

Neben den genannten Materialen sind Songs, das Hörmaterial „Radio Chester“ und die zahlreichen Übungen die auf der Internetseite www.kico4u.de kostenfrei zur Verfügung stehen ebenso wie Dialoge, Rollenspiele und kurze Theaterstücke wichtiger Bestandteil des Förderunterrichts im Fach Englisch. Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf im Fach Englisch werden mit dem Kompetenztest online (Cornelsen) getestet mit dem Ziel, individuelles Fördermaterial bereitstellen zu können.

Lese-Rechtschreibschwächen einzelner Schülerinnen und Schüler wird in schriftlichen Arbeiten berücksichtigt.

(FK Englisch)

 

Zusätzliche Informationen