Kuhlo-Realschüler erhält 4.000€ Stipendium für Schüleraustausch

Das Schuljahr geht zu Ende und wir freuen uns riesig auch in diesem Jahr wieder allen unseren Abgängerinnen und Abgängern zum Erreichen ihrer Schulabschlüsse gratulieren zu können! Gleich doppelt freuen wir uns mit unserem Schüler Esad Mete aus der 10a. Esad hat sich in diesem Jahr sowohl erfolgreich seine Fachoberschulreife mit Q-Vermerk erarbeitet, als auch ein Stipendium für einen Schüleraustausch erhalten.

Esads Abenteuer begann schon zu Beginn dieses Schuljahres. Nachdem er bereits an der Stufenfahrt in Jahrgang 8 nach England teilgenommen hatte, wollte er nun gerne an einem längeren Schüleraustausch teilnehmen. Wie viele andere Schüler und Schülerinnen hatte Esad zwei große Fragen:

1) Kann ich mich auch als Realschüler für ein Auslandsjahr bewerben?

2) Wie teuer ist so etwas?

Die erste Frage kann klar und deutlich mit JA! beantwortet werden. Man muss nicht auf ein Gymnasium gehen, um das Abenteuer Schüleraustausch zu wagen. Viel wichtiger ist die Persönlichkeit der Jugendlichen und ihre Motivation an so einem Programm teilnehmen zu wollen.

Billig ist ein Schüleraustausch leider nicht. Der genaue Preis hängt dabei vom Zielland und der Länge des Austausches ab. Wichtig zu wissen ist aber, dass es sehr viele Fördermöglichkeiten gibt! Die Kreuzberger Kinderstiftung zum Beispiel möchte erreichen, dass mehr Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Schulabschluss (= Realschulabschluss) ein Austauschjahr machen. Deswegen vergibt diese Stiftung ihre Stipendien ausschließlich an diese Schülerinnen und Schüler. Eine weitere Möglichkeit ist das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP). Dieses Stipendium vergibt der Bundestag jedes Jahr für ein Schuljahr in den USA. Es werden gute Schulleistungen erwartet, dies bedeutet aber nicht(!), dass man das Gymnasium besuchen muss. Bewerbt euch gerne auf das PPP! Zu guter letzt könnt ihr euch nicht nur für Stipendien bewerben, sondern auch Auslands-BaföG beantragen. (Die Kreuzberger Kinderstiftung berät euch auch zu diesem Thema gerne und hilft mit der Antragstellung.)

Wie ist Esads Weg weiter gegangen, nachdem er diese Informationen hatte? Esad wollte sich für ein Stipendium der Kreuzberger Kinderstiftung bewerben. Für die Bewerbung muss man sich als erstes bei einer von drei Austauschorganisationen bewerben. Schon im Herbst hat Esad die Onlinebewerbung von Experiment e.V. ausgefüllt und dort direkt angegeben, dass er sich auf das Stipendium der Kreuzberger Kinderstiftung bewirbt. Nachdem Experiment e.V. alle Unterlagen von Esad hatte, wurde er zu einem Auswahlgespräch mit einem ehrenamtlichen Mitarbeiter in Bielefeld eingeladen. Kurz darauf hat Esad die Information bekommen, dass er angenommen wurde und er einen Platz für den Schüleraustausch hat. Experiment e.V. hat dann auch direkt Esads erfolgreiche Bewerbung an die Kreuzberger Kinderstiftung weitergeleitet. Die Kreuzberger Kinderstiftung hat daraufhin Esad angerufen und ganz locker noch ein paar Fragen am Telefon gestellt. Irgendwann war es dann auch soweit und Esad hat auch von der Kreuzberger Kinderstiftung tolle Nachrichten erhalten. Er bekommt ein 4.000€ Stipendium für sein Austauschjahr! Wir sind sehr stolz auf diese super Leistung eines unserer Kuhlo-Schüler!

Im Anschluss an den Erhalt des Stipendiums musste Esad noch ein paar Unterlagen für die Suche nach einer Gastfamilie ausfüllen, er ist zu einem viertägigen im Programm enthaltenen Vorbereitungsseminar gefahren und war am vorletzten Wochenende zur Stipendienvergabe in Berlin. Ganz schön aufregend! Im August fliegt Esad dann in die USA. Wir wünschen ihm eine unvergessliche Austauschzeit und viele neue Erfahrungen, die er dort in Gastfamlie und Schule sammeln kann.

Wer diese Geschichte lieber von Esad selbst hören möchte, kann sich gerne sein Youtube Video zu diesem Thema anschauen.

______

Ihr interessiert euch auch für einen Schüleraustausch, Freiwilligendienst oder ein ähnliches Programm?
Sprecht gerne direkt Frau Schmidt in der Schule an.
Infos findet ihr natürlich auch direkt auf den entsprechenden Webseiten der Kreuzberger Kinderstiftung, des Deutschen Bundestages  und von Experiment e.V.
Bei der Vielzahl der Organisationen auf dem Austauschmarkt kann die Mitgliedschaft im Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen (AJA) eine hilfreiches Merkmal für die Auswahl einer Organisation darstellen.

Zusätzliche Informationen