Beispiele aus dem Bereich der Berufsorientierung

Kuhlo Realschule Bielefeld und die Bielefelder Niederlassung der Sonepar Deutschland GmbH kooperieren

Mit Unterstützung der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) unterzeichneten am 15.01.2016 die Kuhlo Realschule Bielefeld und die Bielefelder Niederlassung der Sonepar Deutschland GmbH eine Vereinbarung zur "Kooperation IHK - Schule - Wirtschaft". Es ist die 186. von der IHK vermittelte oder direkt unterstützte Kooperation im IHK-Bezirk.

Freuten sich über die Kooperation zwischen der Kuhlo Realschule und der Bielefelder Niederlassung der Sonepar Deutschland GmbH: Ausbildungsleiterin Sonepar Deutschland/Region West GmbH, Denise Kiel, Leiter Regionales Dienstleistungscenter OWL und stellvertretender Bereichsleiter der Region West der Sonepar Deutschland GmbH, René Wallas, Bereichsleiter und Prokurist Sonepar Deutschland/Region West GmbH, Dieter Krogmeier, Schulleiterin der Kuhlo Realschule Bielefeld, Bettina Fleth und Thomas Niehoff, IHK-Hauptgeschäftsführer (v.l.)Thomas Niehoff, IHK-Hauptgeschäftsführer, stellte während der Feierstunde in der Aula der Realschule anlässlich der Unterzeichnung das Ziel vor: "Mit unserem Kooperationsprojekt IHK - Schule - Wirtschaft möchten wir Lehrerinnen und Lehrer darin unterstützen, den Unterricht noch praxisnäher zu gestalten. Darüber hinaus möchten wir unseren Mitgliedsbetrieben dabei helfen, sich mit dem System Schule und der Kultur allgemein bildender Schulen vertrauter zu machen." Wegen des demographischen Wandels gebe es einen steigenden Bedarf der Wirtschaft an Auszubildenden, deshalb sei das Projekt wichtig. Ziel sei es, allen allgemein bildenden Schulen in Ostwestfalen einen Kooperationspartner zu vermitteln.

"Frei nach dem Motto 'Zukunft denken, Zukunft machen' bietet Sonepar als Marktführer im deutschen Elektrogroßhandel Nachwuchskräften in OWL die Chance, den beruflichen Einstieg zu finden und einen ersten Einblick ins Unternehmen zu werfen, um die vielfältigen und spannenden Arbeitsfelder des Elektrogroßhandels kennenzulernen", nennt René Wallas, Leiter Regionales Dienstleistungscenter OWL und stellvertretender Bereichsleiter der Region West der Sonepar Deutschland GmbH, die Gründe für die Kooperation aus Sicht seiner Firma.

Die marktführende Position des Unternehmens biete viel für die Beschäftigten und verlange einiges von ihnen. Die Fülle und die Vielfalt an Aufgaben eröffneten Berufseinsteigern und Erfahrenen neue Perspektiven für ihre Zukunft. Das Bemühen um eine moderne Unternehmenskultur und um moderne Firmenwerte sowie um das Wohl der Sonepar-Mitarbeiter sei 2014 und 2015 jeweils mit dem Siegel 'Top Nationaler Arbeitgeber' ausgezeichnet worden, ist Wallas stolz. "Die Kooperation soll vor allem abwechslungsreich werden. Wir haben schon jetzt einige Ideen konkretisiert wie Betriebserkundungen und Praktikumsausstellungen und freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit", blickt der Regionalchef voraus.

Bettina Fleth, Leiterin der Kuhlo-Realschule, freut sich sehr über und auf die Kooperation mit dem Unternehmen Sonepar. Bereits im Vorgespräch sei deutlich geworden, dass beide Seiten mit kreativen Ideen und großer Offenheit an das neue Projekt herangehen wollen. "Neben der Zusammenarbeit im Berufswahlbereich durch Praktika und die Begleitung des Social Day, Girls Day und Boys Day erhoffen wir uns als MINT-Schule neue Impulse für den naturwissenschaftlichen Unterricht", wünscht sich Fleth von der Zusammenarbeit und führt weiter aus: "Auch wir als Schule wollen uns einbringen und beispielsweise kreative Projekte gemeinsam mit oder in dem Betrieb gestalten. Mitarbeiter von Sonepar sind herzlich eingeladen, unseren Unterricht und unsere schulischen Aktivitäten kennenzulernen."

 

Zusätzliche Informationen