Teach First Fellow an der Kuhlo-Realschule

Seit Beginn dieses Schuljahres arbeitet Annika Schmidt als sogenannte Fellow an der Kuhlo-Realschule und unterstützt sowohl das Kollegium als auch die Schüler_innen. Mit diesem Bericht möchte Frau Schmidt das Programm, ihre Arbeit und sich selbst kurz vorstellen:

1. Teach First Deutschland – Das Fellow-Programm
Die gemeinnützige Organisation Teach First Deutschland hat in Kooperation mit verschiedenen Bundesländern ihr Programm entwickelt. Es geht dabei darum junge, engagierte Hochschulabsolvent_innen für 2 Jahre als Zusatzkräfte an eine Schule zu senden. Da wir „Fellows“ aber eben nicht auf Lehramt studiert haben und auch nicht dieselbe Arbeit machen wie Lehrer_innen, wurde die Berufsbezeichnung „Fellow“ geschaffen. Bevor ich an die Schule gekommen bin, habe ich mit allen anderen Fellows meines Jahrgangs an der dreimonatigen, spendenfinanzierten Vorbereitung (Online-Campus, Sommerakademie, Sommerschule) teilgenommen. Während meiner 2 Jahre an der Schule besuche ich regelmäßig weitere Fortbildungen und werde durch meine Trainerin intensiv betreut.

Mein Einsatz folgt dabei drei Kriterien: (I) ganztägig, (II) fokussiert, (III) langfristig. (I) Als Fellow bin ich in Vollzeit an der Schule und sowohl am regulären Unterricht als auch am Förderunterricht und eventuellen außerunterrichtlichen Projekten beteiligt. (II) Ich arbeite intensiv mit den Abschlussklassen (Jahrgang 9/10). Idealerweise liegt der Fokus dabei auf den Schüler_innen, was bedeutet, dass ich dieselben Gruppen in mehreren Fächern begleite. (III) Ich werde zwei Jahre mit denselben Schüler_innen arbeiten und sie Schritt für Schritt zum Abschluss begleiten.

2. Was genau bedeutet dies für die Kuhlo-Realschule?
Im Unterricht bin ich vor allem im Englisch- und Matheunterricht eingesetzt. Teilweise bin ich mit Kolleg_innen zusammen in der ganzen Klasse (sogenanntes „Teamteaching“) oder wir arbeiten – nach intensiver Absprache – in Teilungsgruppen. Im Rahmen des Förderbandes habe ich meine eigenen Fördergruppen in Englisch (Jg. 9) und Mathe (Jg. 10).

Außerhalb des Unterrichts habe ich mich dem Berufsorientierungsteam (BO) angeschlossen und unterstütze die Schülervertretung (SV). Vor allem für Bewerbungssprechstunden stehe ich den Schüler_innen zur Verfügung und helfe den Schüler_innen in Vorbereitung auf ihr Betriebspraktikum. Außerdem begleite ich sie zu verschiedenen Terminen des BO-Teams, wie zum Beispiel zu den Berufskollegs. Gerne berate ich auch zum Thema Schüleraustausch.

3. Zur Person
Abschließend gerne noch ein paar persönliche Worte: Ich selbst bin auf eine Gesamtschule in Nordhessen gegangen und habe danach auf einer gymnasialen Oberstufe mein Abitur (Leistungskurse Mathe/Englisch) gemacht. Während meiner Schulzeit war ich für ein Jahr in den USA, habe dort bei einer Gastfamilie gelebt und die Schule besucht. Zum Studium bin ich nach Bremen gezogen und habe dort einen Bachelor in Politikwissenschaft erworben. Seit meinem eigenen Austausch arbeite ich ehrenamtlich mit deutschen und ausländischen AustauschschülerInnen zusammen und habe so bereits einige Erfahrung in der Jugendarbeit. Außerdem habe ich unter anderem am International Office der Universität Bremen gearbeitet und in meinem Studiengang Tutorien für Erstsemester durchgeführt. Gerne können Sie mich per E-Mail kontaktieren: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zusätzliche Informationen