Bielefelder Schulen führen mit Unterstützung von MoBiel Kulturpass ein

Bielefeld. "Die Schüler sollen die Kulturinstitutionen der Stadt kennenlernen", sagt Torsten Schätz, Schulleiter der Wilhelm-Murnau-Gesamtschule. Hierfür entwickelte seine Schule während des Projekts "Kulturagenten" einen Pass, der Schülern die Dokumentation von besuchten Kulturveranstaltungen ermöglicht.
"Das Kulturagentenprogramm soll Schüler nachhaltig für Kunst und Kultur begeistern", sagt Saskia Zimmerer. Sie ist im Bildungsbüro der Stadt als Kulturagentin beschäftigt und kümmert sich um die Koordination. Seit vier Jahren nehmen die Friedrich Wilhelm-Murnau-Gesamtschule, die Kuhlo-Realschule und die Gertrud-Bäumer-Schule am deutschlandweiten Programm teil.

... Weiterlesen auf den Seiten der Neuen Westfälischen

(c) Copyright 2015 Neue Westfälische

 

Zusätzliche Informationen